Funstücke

Ein bisschen Spaß im Leben

Test

Vorname NACHNAME[i], Vorname NACHNAME & Vorname NACHNAME

Titel (deutsch) – bitte auf zwei Zeilen beschränken

Zusammenfassung

Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen) Text der Zusammenfassung (max. 700 Zeichen).

Schlüsselwörter

Schlagwort auf Deutsch; Schlagwort auf Deutsch; Schlagwort auf Deutsch; Schlagwort auf Deutsch; Schlagwort auf Deutsch [max. 5]

Title (in English) – no more than two lines at the maximum, please!

Abstract

Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters]   Text of abstract in English   [max. 700 characters].

Keywords

Keyword in English; Keyword in English; Keyword in English; Keyword in English; Keyword in English [max. 5]

1       Überschrift 1. Ebene

Der Wandel in der Verwendung von Erschließungssystemen ist deutlich zu erkennen (vgl. WEINBERGER, 2008). Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text

 

Abb. 1: Titel Abbildung 1 (normale Option)

2       Überschrift 1. Ebene

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text. Die Integration von Discovery-Diensten in den bibliothekarischen Alltag ist nicht nur aus technischer Perspektive zu betrachten (CHRISTENSEN, 2012).

Abb. 2: Titel Abbildung 2 (Option für breite Abbildungen)

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text[ii]

3       Überschrift 1. Ebene

3.1    Überschrift 2. Ebene

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text.[iii]

3.2    Überschrift 2. Ebene

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text.[iv]

  • Ungezählter Listenpunkt 1

Ungezählter Listenpunkt 2

Ungezählter Listenpunkt 3

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text.

Spalte 1 Spalte 2 Spalte 3 Spalte 4
Zeile 2 358,54 12,5 5454,10
Zeile 3 123,12 123,45
Zeile 4 321,10 14,34 76231,01

Tabelle 1: Verschiedene Zahlen und ein Minuszeichen

3.2.1   Überschrift 3. Ebene

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text.

  1. Nummerierter Listenpunkt 1

Nummerierter Listenpunkt 2

Nummerierter Listenpunkt 3

3.2.2   Überschrift 3. Ebene

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text.

3.2.2   Weitere Überschrift 3. Ebene

Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text.

4       Quellen

Christensen, Anne (29. Aug. 2012): Mentale Modelle: Die Brücke zwischen Discovery Tools und Informationskompetenz? [online]. Zugriff am: 10. Juli 2014].
Verfügbar unter: http://xenzen.wordpress.com/2012/08/29/mentale-modelle-die-brucke-zwischen-discovery-tools-und-informationskompetenz/http://xenzen.wordpress.com/2012/08/29/mentale-modelle-die-brucke-zwischen-discovery-tools-und-informationskompetenz/

Klee, Carsten (2013): Vokabulare für bibliographische Daten. Zwischen Dublin Core und bibliothekarischem Anspruch. In: Patrick Danowski und Adrian Pohl, Hg.: (Open) linked data in Bibliotheken. Berlin: de Gruyter Saur, S. 45-63.
Verfügbar unter: http://dx.doi.org/10.1515/9783110278736.45 http://dx.doi.org/10.1515/9783110278736.45

Weinberger, David (2008): Das Ende der Schublade. Die Macht der neuen digitalen Unordnung. München: Hanser.

AutorInnen

Vorname NACHNAME || Institution || Adresse, Land-PLZ Stadt

URL

E-Mail-Adresse

 

Vorname NACHNAME || Institution || Adresse, Land-PLZ Stadt

URL

E-Mail-Adresse

 

Vorname NACHNAME || Institution || Adresse, Land-PLZ Stadt

URL

E-Mail-Adresse

 

[i]    E-Mail: Adresse der (Haupt-)AutorIn / des (Haupt-)Autors / der Kontaktperson

[ii]   Das ist Endnote 2

[iii]   Noch eine Endnote

[iv]  (KLEE, 2013) erläutert verschiedene Vokabularien für bibliographische Daten.

Advertisements

Hamsterle malen

Wissenschaft und Hamster

https://vimeo.com/33719642

Der verrückte Wissenschaftler – der hat wirklich eine Vorliebe für Hamster

Weiterlesen

Sleeping Betty

Quelle:
Sleeping Betty, Schockwellenreiter

Kaffee und die Küsse einer Frau

Der Kaffee muss so heiß sein wie die Küsse eines Mädchens am ersten Tag, süß wie die Nächte in ihren Armen und schwarz wie die Flüche ihrer Mutter, wenn sie es erfährt.

(Aus Arabien)

Beim Trinken aber aufpassen:

Kaffeekatze

Kaffeekatze

Asterix und Obelix – und ach ja Weissichnix?

Wer sich genau über die Charaktere, die Bildersprache und die erschienene Asterix-Hefte informieren will, kann dies im deutschen Asterix-Archiv tun.

Asterix

Asterix, Foto von http2007, CC-BY

Alice im Wunderland

Momentan macht die fulminante, hochmoderne, trickreiche Realverfilmung von Alice im Wunderland Furore. Doch bereits 1903 gab es eine Realverfilmung. Dieser zur Stummfilmzeit erschienene Film kann vollständig auf Youtube betrachtet werden.

Der kleinste Schneemann der Welt…

The snowman is 10 µm across, 1/5th the width of a human hair.

The snowman was made from two tin beads used to calibrate electron microscope astigmatism. The eyes and smile were milled using a focused ion beam, and the nose, which is under 1 µm wide (or 0.001 mm), is ion beam deposited platinum.

via:
Zyga, Lisa: Scientists Create World’s Smallest Snowman (w/ Video) / PhysOrg.com

Der kleine Hamster und die Katzen

Google und Bibliothek

Google war hier, sagt esteinhauer auf Twitter und verweist auf dieses Bild dabei:

Spitzweg zu Googles Zeiten

Spitzweg zu Googles Zeiten